Bands und Sänger von Heute

Bands und Interpreten mit  Musik aus den 30er bis 50er Jahren

tn_piano_gif[1]02

 

 

 

Abi Wallenstein

ABI WALLENSTEIN ist mittlerweile zu einer festen Größe in der europäischen Bluesszene geworden. Seit den frühen 60ern ist er als Solist, Bandleader und als Partner von so bekannten Musikern wie AXEL ZWINGENBERGER, VINCE WEBER oder INGA RUMPF on the road.

 

A Crossroads Deal

Five experienced musicians with great passion for the bluesmusic.

 

A. G. and the Motel Kings

Swingend und doch immer mit dem gehörigen Schuss Rock'n'Roll sorgen die Motelkings jedesmal für eine gelungene Bluesparty, bei der die Beine nicht stillstehen können.

 

Andy Lee

Rock 'n' Roll, Rockabilly und Country im Stil von Elvis Presley, Buddy Holly, Chuck Berry und Jerry Lee Lewis

 

Ballroom Kings

The BALLROOM KINGS were just formed early in 2009, but soon they established as one of the best acts among the european bands who play authenticly the sound of great rock’n’roll artists of the 50’s as Jimmy Cavello and Freddy Bell

2012 *

Ballroom Rockets

Authentischer Rock´n´Roll, Rockabilly und Rhythm and Blues im Stil der Bands der frühen 50er Jahre.

Einflüsse Johnny Cash, Luther Perkins, Carl Perkins, Elvis Presley, Jerry Lee Lewis, Little Richard, Warren Smith, Johnny Horton, Jack Earls, Lazy Lester, Willie Dixon, The Paladins, Johnny Burnette, Scotty Moore, T-Bone Walker, Guitar Slim, Ronnie Earl, Tennessee Ernie Ford, Joe 'Ducktail' Clay, Johnny Guitar Watson, Nick Curran, The Fabulous Thunderbirds, Sugar Ray & the Bluetones, Anson Funderburgh, Ronnie Earl, B.B. King, Muddy Waters, Kid Ramos, Junior Watson, Jimmie Vaughan, Kim Wilson, Little Walter, Big Walter Horton, Sonny Boy Williamson Plattenlabel Rhythm Bomb Records

2007 *

Barney’s Boogie Train

Das deutsche Trio hat sich in der klassischen Besetzung Gitarre, Bass und Schlagzeug ganz dem straighten, schnörkellosen Sound der swingin’ und rocking’ Fifties im neuen modernen Gewand verschrieben.

 

Baum's Bluesbenders

.... spielen energiegeladene, amerikanische Musik der letzten 40 Jahre mit Schwerpunkt Blues, Party, Spass, Jump, Jive, Chicago Blues , Rock ´n´ Roll, Swing, gepaart mit Boogie und Westcoast Sounds,....

 

THE BEL AIRS

Meine lieben Freunde,
am 31.12.07 findet zu Silvester unsere letzte Show statt!
Nein, dies ist kein Witz!
Nach fast zwanzig Jahren ist nun Schluß mit unserer Combo...
Ich möchte mich bei allen Fans bedanken für unbeschreiblich schöne Konzerte.
Für all die anregenden Gespräche und Fachsimpeleien.
Für die unzählig gespendeten Drinks und die hübschen Groupies Backstage ;o)
Und vor allem für Eure Treue während all den Jahren!
Mir fehlen die Worte und natürlich auch der Platz Euch all das mitzuteilen, was in mir dabei vor sich geht und wie es mich bewegt.
So sag' ich nur:
"Macht es gut und ich wünsch Euch alles was ihr Euch selbst wünscht!"
Wenn Ihr Zeit und Lust habt, dann kommt nochmals zahlreich zu unserer genialen Abschlußshow an Silvester.

2006 *

Big Boy Bloater and his Southside Stompers

If you dig the sound of folks like Big Joe Turner, Ike Turner, Smiley Lewis and Roy Brown then you have found the band for you..

 

Billy Bros.

The Billy Bros. music programme goes from personal redos of the American swing with songs of: Benny Goodman, Glenn Miller,Duke Ellington, Count Basie, Lionel Hampton, Cab Calloway, Jimmie Lunceford,Tommy Dorsey...

 

Bill Haley Revival

The King of Rock'n'Roll is back!- with kind permission of the Original Comets

 

Bobbin' Baboons

Angetrieben von diesem Lebensgefühl der wilden Fünfziger Jahre entwickelte sich eine Band, die legendäre Rock'n'Roll-Größen wie Jerry Lee Lewis, Bill Haley, Buddy Holly und Little Richard in einem Namen vereint: Bobbin' Baboons

*

Boppin’B

Mit rasantem Rock'n'Roll, und einer Bühnenshow, bei der kein Fuß still, und kein Auge trocken bleibt...

*

Boogie Connection

"Wenn der Boogie nicht in America, sondern im Schwarzwald entstanden wäre, dann stünde als Geburtsstätte Freiburg in den Jazzlexica, und die Musik würde dann so klingen wie sie die Boogie Connection spielt.”(Jazzpodium, Deutschland, Ausgabe März 1997)

*

Boogie Woogie Company

The Boogie Woogie Company, Cologne – Das Original seit 1964 –

Im Sommer 1964 trafen sich der Boogie Woogie-Pianist Leo von Knobelsdorff und der Modern Jazz-Gitarrist Ali Claudi nebst Rhytmusgruppe im Kölner „Kintopp-Saloon“ zu einer Jamsession über Boogie Woogie. Das Publikum raste vor Begeisterung. – So etwas hatte man noch nicht gehört: Boogie Woogie als Bandkonzert mit virtuosen Solisten. Das war die Geburtsstunde der BOOGIE WOOGIE COMPANY. Als Schlagzeuger stieß wenig später der Kölner Kalle Hoffmeister hinzu, und Heinz Grah als Bassist der Band. 

 

Boogie Radio

rockin’ and rollin’ boogie woogie eine Zeitreise durch die populäre Musik der 30er, 40er und 50er Jahre.

 

Boom & The Ballroomshakers

Unsere Musik ist die populäre Tanzmusik der Schwarzen Ende der 40er bis Mitte der 50er Jahre: Rhythm & Blues, in der Spielart des Jump & Jive, zeitlich und stilistisch zwischen Big Band-Swing und Rock´n´Roll. Das mixen wir mit dem schnell und betont rhythmisch gespielten Swing des amerikanischen Swing-Revivals der 90er Jahre.

W 2006

Bo Weavil Blues Band

A journey through Mississippi, at sources of blues. A raw sound in the rural electrified style of the 40's and 50's.

 

Carling Family

Die Carling Family aus Gothenburg in Schweden ist eine jazzbegeisterte Familie, die swingt, was das Zeug hält. Sie ist ein absoluter Geheimtipp und durch ihre Kombination von artistischen Einlagen und originellen Versionen klassischer Jazzstandards weltweit einmalig.

WOS 2009

Crazy Cubes

Die Crazy Cubes lassen die Power das guten alten Rock´n´Roll aufleben.

 

Danny and the Wonderbras

drei Jungs aus Karlsruhe sind im Schnitt 20 Jahre alt, was sie aber nicht davon abhält, die alten RocknRoll-Klassiker im neuen Glanz live on stage zu präsentieren. Das Repertoire besteht aus gecoverten RocknRoll-Songs der 50er und frühen 60er Jahre und wird ständig erweitert. Ebenfalls werden neue, moderne Titel in diesem Stil gespielt und eigene Stücke geschrieben. Der Musikstil, sowie die enthusiastische, kraftvolle Art und Weise, wie die Musiker die Songs auf der Bühne rüberbringen, spricht gleichermaßen junges wie älteres Publikum an und lässt jeden Auftritt zu einer ultimativen Party werden!

*

Der Hausfreund

Wer kennt sie nicht, die Wirtschaftswunder-Musik der 50er Jahre? Kaum fällt ein Songtitel wie Kriminal Tango oder Ich will keine Schokolade, singen und wippen wir innerlich mit... Der Hausfreund hat sich an das selten gespielte und doch so beliebte Repertoire gewagt. Die Formation um Sängerin Brigitte und Sänger und Conferencier Klaus bringt die Songs von Peter Kraus, Trude Herr, Marilyn Monroe und vielen anderen Stars der Nachkriegszeit wieder auf die Bühne. Und das 100 Prozent live, denn es handelt sich um erstklassige Musiker, die in anderen Profi- Formationen regelmäßig durch Deutschland touren. Mit Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug, Posaune, Saxophon.

W 2006

Die Nierentisch-Schlager-Show

Kommen Sie mit auf unsere musikalische Reise durch die 50er und 60er Jahre.

 

Die Chinesischen Glückskekse

Mit ihrer musikalischen Mischung aus Rockabilly und Punkrock, gepaart mit deutschen Texten

 

Die Scharfen Karpfen

Scharfe Karpfen Bayerns beste Oldies

Wir spielen die großen Evergreens, Boogie-Woogie, Rock´n´Roll, so wie alte, deutsche Schlager aus den 50er und 60er Jahren, bekannte Titel aus der klassischen Tanzmusik, bis hin zu den mitreißenden Rock- und Disco Hits der 70er und 80er Jahre. Wir bieten Ihnen die ganze Bandbreite der Musik. Die Palette ist reich und farbenfroh.

2012 *

Die Sweethearts

Wirtschaftswunder-live ! Drei Solisten als Trio lassen die schönsten deutschen Schlagerperlen der 50er/60er Jahre wieder lebendig werden. In ihrer mitreissenden Show besingen sie virtuos das optimistische Lebensgefühl der Wirtschaftswunder-Zeit. Mit witzigen Werbespots, Sketchen und Pointen á la Heinz Erhardt und Kollegen. Ein musikalisch-kabarettistischer Augen- und Ohrenschmaus

2008*

Dino Martinis

Swing music is definitely not dead

 

Doug Jay & The Blue Jays

eine ambitionierte Mischung aus Blues, Roots-Rock, Jump-Swing aus den 50ern und R&B aus den 60ern

 

Dr. Will's Gangsters of Love

Dr. Will's Gangsters Of Love sind ein bayerisch-lousianischer "Mardi Gras"- Mummenschanz mit einem exorbitanten Spaßfaktor. Die hochexplosive Mischung aus Swing, Soul und Rock 'n' Roll fährt direkt ins Zentrale Nervensystem.

 

Egidio "Juke" Ingala

Egidio Juke Ingala is a dynamic, smooth vocalist and harmonica player with a sophisticated urban style.

 

Eightball Boppers

The genuine fifties rockabilly band Eightball Boppers was founded in December 2003. The four musicians however, originating from the south of the Netherlands, have been around in the rock-'n-roll/rockabilly scene for 20 years, and they even performed in Jackson, Tennessee, USA. All these experiences have added to their enthusiasm, which nowadays still is huge!

2011 *

Five Guys named Joe

Jump and Jive, Swing, Swingblues, Jumpblues or Boogie-Woogie,
whatever term suits you best, Five Guys Named Joe simply refuse to be catagorized any wich way

2011 *

FOGGY MOUNTAIN ROCKERS

1992 fing alles in einem kleinen Gartenhäusschen an. Fünf Rock´n´Roll- Verrückte aus dem Bonner Raum trafen sich um eine Band zu gründen. Es wurde viel ausprobiert und diskutiert, denn man wollte nicht einfach nur covern. Etwas Eigenes sollte entstehen und so bastelte man sich aus den unterschiedlichen Geschmäckern der Musiker einen eigenen Stil.. Eigene Kompositionen, welche auf Motiven des britischen Teddyboy- Rock´n´Roll aufbauen aber auch Einflüsse von Skiffle und Country beinhalten.

 

Fortyfive RPM

Es gibt nicht viele Frauen, die rockabilly so exelent singen. Sandra hat eine hervorragende Stimme und sie singt mit solche großer Mühelosigkeit. Schlagzeug und doppelter Baß stellen ein zuverlässiges Grundgestein für Schroeder zur Verfügung, der zweifellos ein leuchtender Guitarist ist. Schroeder produziert irgendein reales Feuerwerk, wenn ein Lied es benötigt.

*

5 in love

5 IN LOVE bringen die Musik der „Swinging Forties“ mit Verve, Charme und einer unglaublichen Spielfreude auf die Bühne. Swing, Boogie und früher Rock ’n‘ Roll à la „Cab Calloway“, „Louis Prima“ und „Nat King Cole“ faszinieren auch heute ein Publikum jeden Alters. Zum perfekten Sound kommt das perfekte Styling im Stil der Zeit und eine fulminante Bühnenshow.
Zusätzlich zum traditionellen Repertoire überzeugt diese Band mit eigenen Kompositionen, die eine explosive Mischung aus 40er Jahre Swing und modernen Einflüssen ergeben

*

Free Bears

Und das ist die Musik, vor der uns unsere Eltern immer gewarnt haben! Also - wer noch bei Muttern wohnt - besser nich´ anhören, sonst gibt´s was auf die Ohren.

 

FunTasten

Ein Piano - vier Hände - zwei Männer, die leidenschaftlich mit viel Spass und Spiel über die 88 Tasten des Pianos fliegen. Stefan Eberle "Mr.Smile" und Ulli Venus "Mr.Groove" aus München, das sind die FunTasten.

WOS 2009

Ghostriders

Alles begann vor mehr als 43 Jahren mit Banjo, Waschbrett, Gitarren, Mundharmonika und einem selbstgebauten Holzkistenbass. Skiffle, Negro-Spirituals und erste Ansätze von Rock'n'Roll standen bei den Schulauftritten im Hegau-Gymnasium und bei den Elternabenden der Ministranten auf dem Programm. Es war 1962 in ihrer Heimatstadt Singen am Hohentwiel. Spätestens nach den Auftritten im Kulturzentrum Gems, bei einer Live-Übertragung des Seefunk-Radios, Interviews beim Radio-Munot und beim Radio 7, beim Hohentwielfest, beim Lions-Club, City-Fest, auf der Landesgartenschau, VIVA-Radolfzell, beim Ehemaligen-Treffen anläßlich

2008 -

Hickory Cats

Dem Schaffen der Hickory Cats liegt Rock & Roll der 50er und 60er Jahre zugrunde.

*

Hoochie Coochie Blues Band

Chicago Blues, Westcoast Swing und Texas Shuffle seit 1979!

 

Hegeman, Jörg

In Zeiten, in denen die meisten Pianisten immer weniger puristisch denken, vertritt Hegemann neben Zwingenberger die Schule des klassischen Boogie Woogie." (aus "DAS BLAUE WUNDER - Blues aus deutschen Landen")

Konzerte in 12 europäischen Ländern, ungezählte Veranstaltungen von Nord bis Süd und West bis Ost, Auftritte mit Joe Muranyi (Klarinettist bei Louis Armstrong), Axel Zwingenberger, Vince Weber, Martin Pyrker, Big Jay McNeely, Lila Ammons, Gottfried Böttger – Jörg Hegemann ist aus der deutschen Traditional Jazz- & Boogie-Szene nicht mehr wegzudenken!

Mätzchen und Aktionismus am Klavier hat er dabei nicht nötig - er überzeugt durch seinen Respekt vor der Musik und die Arbeit seiner Hände.

2012 *

Honolulu Sispack

Swing und Boogie aus Island

 

HOT HOUSE SPECIAL

Die Band steht seit September 2006. Jeder von uns hatte - musikalisch gesehen - schon einiges durchgemacht. Diese Basis und die "aufgestaute" Liebe zum Rock`n`Roll half uns, in kurzer Zeit ein bunt gemischtes Programm auf die Bühne zu stellen. Dabei ist es uns nicht so wichtig, in welche Schublade unser Musikstil denn nun genau hineinpasst: Boogie, Rock´n´Roll, Swing, Ragtime, Blues, ein Schuss Rockabilly ? Im Vordergrund steht nur der Spaß an dieser Musik - Hauptsache, es groovt und swingt.

 

Hot`n`Cold

1950`s ROCK`N`ROLL, ROCKABILLY, WESTERN BOP

 

James Hunter

"One of the best two or three British R&B singers there's ever been"

 

Jeepers Creepers

Rock ‘n’ Roll, Doo Wop und Boogie Woogie – dafür stehen Stars der goldenen Fünfziger wie Elvis Presley, Buddy Holly, Gene Vincent, Jerry Lee Lewis, usw. – und heute auch die Band »Jeepers Creepers«.

 

JOHNNY AND THE ROCCOS

Pure 50's Music - Authentic Country

 

J Street Jumpers

They are one of the East Coast's most popular swing bands! The Jumpers create a sound that is a restoration, rather than a renovation, of the classic swing and jump-blues of the '30s, '40s, and '50s.

*

JIVE-O-MATICS

Die Stimmengewalt der alten Doo Wop- und Accapella- Gruppen, gemischt mit dem Groove der Swing- und Jivecombos, der Leadgesang teils aggressiv, teils melodiös bis baladenhaft, und die Beats hart und treibend, lassen die JIVE-O-MATICS einzigartig auf der Rock’n’Roll-Szene erscheinen. Da sind viele Elemente der 40er - 60er Jahre miteinander kombiniert und wirken in keinster Weise antiquiert - Ein gelungenes Aufarbeiten alten Materials und kein plumpes Nachspielen jener Songs. Und so entführen sie Ihre Zuhörer auf eine Reise durch die Zeit. Wer die großen Hits der 50er Jahre erwartet, sollte auf den Oldie-Sampler aus dem Kaufhaus zurückgreifen, denn das Repertoire der JIVE-O-MATICS umfaßt mehr das unbekannte Material dieser Zeit, als Groove noch mehr wert war als Rave.

K 2011*

Jump For Joy

A wide repertoire of original material mixed with 40's and 50's uptempo New Orleans music.

 

Jumpin' Shoes (Italien)

Man nehme Swing, Jive, Mambo, berühmte italienische Songs der 40er und 50er (erinnert ihr euch noch an den “Gangster Fred Buscaglione, eine betörende Sängerin mit samtiger Stimme und sieben Jivin’ Cats aus der Horns and Rhythm Section, dann ist der Cocktail perfekt: die reine Essenz der Jumpin’ Shoes.

WOS 2009

JUBILEE JUMPERS

Seit 1999 sind Publikum, Tänzer und die Musiker selbst gleichermaßen begeistert von der großartigen Swingmusik, die auf vielen heißen Swingparties, auf Straßenfesten, bei Firmenparties, in Jazzclubs und bei Sommerfestivals mit den Jubilee Jumpers den "Swingfunken überspringen lässt . Die Band spielt den mitreißenden "Jump and Jive" - Swing der 40er und 50er Jahre, inspiriert von Louis Jordan, verbunden mit dem klassischen Swing a la Lunceford und Duke Ellington.

 

KING OF SWING ORCHESTRA

Die geballte Kraft von 15 Bläsern + Rhythmusgruppe, Musiker, die zu den besten ihres Genres zählen und seit über zehn Jahren in dieser Formation zusammen spielen, erzeugen eine "WALL OF SOUND" und sind gleichermaßen der Motor für heiße SWING-, klassische BALLROOM- und TANZ-Musik, inklusive RHYTHM & BLUES-, ROCK´n ROLL, LATIN- und POP-Music.

 

K. T. & Midnight Cannonball

K.T. & Midnight Cannonball spielen den Jump Blues der 40´er und 50´er Jahre.

 

Lady Sunshine & the Candy Kisses

Lady Sunshine & the Candy Kisses bringen Ihne die 50er Jahre etwas näher, und zwar mithilfe der Musik. Womit eigentlich sonst? Mode? Na gut, auch das ein wenig. Hat ganz schön gedauert, bis das Petticoat fertig war! Aber im Ernst: was könnte die Stimmung von damals besser zum Leben erwecken als die großen Hits jener Jahre? Wer damals jung war, wird sie nie vergessen: Wenn Teenager träumen, Schöner fremder Mann, Teenager in love, Itsi Bitsi Teeny Wheeny Honolulu Strand Bikini! Und das Beste ist: auch wer damals noch gar nicht gelebt hat, kann diese Stücke mitsingen.

W 2006

Lavay Smith & Her Red Hot Skillet Lickers

....Lavay Smith, vocalist and bandleader of the Red Hot Skillet Lickers, grew up in Southern California and the Phillipines. She has become an internationally recognized Diva of Jazz & Blues, a cross between Marilyn Monroe and Bettie Page....

 

Lee Mayall - the sax mashin

Soul-Feuerwerk aus Schwabn - "Lee Mayall - the sax machine (www.sax-machine.com) Der Name steht für einenen Mann, der mit seinem Saxofon nicht nur dir Stücke, sondern auch das Publikum zum kochen bringt. Das liegt sicherlich auch daran, dass Lee Mayall über die Tische läuft und vor den Fans kniend seinem Instrument einen heißen Sound entlockt. Bekannte Songs werden auf eine ganz spezielle Art und Weise beeindruckend interpretiert.Wenn Sängerin Sue C. Wengenmayr "Soulman", "Lucille" oder "Shame, shame, shame" schmettert, dann merkt man, dass Musik ihre Passion ist. Auch ihr Kollege James Robinson, der durch besonderes Timbre in der Stimme überzeugt, geht total im Gesang auf. Außerordentlich ist die starke Rhythem Section. Bernd Everding zelebriert sein Solo wie ein Ritual. Zuerst küsst er seinen Bass, um ihn dann "sprechen" zulassen. Zum Schluss kniet er nieder - dabei ist sein Solo zum Niederknien.
Der "Druminator", so der Spitzname von Diddi T. Trabert, bearbeitet in einem run 15-minütigem Solo neben seinem Schlagzeug auch Tischplatten, Gläser und Parkett. Während er seine gesamte Umgebung zu Klangkörper werden lässt, jongliert er noch lässig mit den Trommelstöcken.

2008 *

Lil' T & the Swampkings

Die Swamp Kings sind eine Retroband, die sich ganz dem Blues der 40er und 50er Jahre verschrieben hat.

 

Low Budget

Die Musik der Fünfziger Jahre stellt den Schwerpunkt dieses Projektes dar. Das Beste von Jerry Lee Lewis, Elvis, Bill Haley, Chuck Berry, Louis Prima, Buddy Holly u. a. steht auf dem Programm. Authentischer Rock’n’Roll, Boogie, Doo-Wop, Rockabilly, Swing und Jive wird in einer spektakulären Performance dargeboten.

*

Lutz Lager

Lutz Lager, Sänger und Musiker mit Haupt-Instrumenten Gitarre und Bassgitarre ist seit mehr als 40 Jahren auf der Bühne. Seit Mitte der 8oer Jahre ist seine Musik immer mehr auf Country abgestimmt ­ aber auch Oldies der Rock´n Roll- und Beat-Zeit finden sich in seiner Songliste. Mit seinem tiefen Bariton füllt er die Klassiker von z.B. Johnny Cash bis Don Williams, von Elvis bis Tom Jones. Durch seine Präsenz auf der Bühne und durch sein riesiges Repertoire ­ zu Playbacks live gesungen ­ aber auch live gesungen und auf der Gitarre begleitet ­ stellt er schnell ein nahes Verhältnis zu seinem Publikum her. Linedancer und Countryfans kommen voll auf ihre Kosten, sein Country-Outfit und die launigen Zwischentexte, die Erläuterungen zu den meist englischen Texten und seine Erzählungen seiner Reiseerlebnisse aus den USA machen den ganzen Vortrag von Lutz zum Gesamterlebnis. Auftritte in den USA in Nashville, Louisville, Memphis, Tombstone, Santa Clarita und Los Angeles, im Disneyland Paris und auf zahlreichen Bühnen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden haben Lutz Lager zum professionellen aber doch persönlichen Vortragskünstler werden lassen.

2009 *

Magic Boogie Duo

Ihr Markenzeichen ist eine gnadenlos gute Bühnenshow, unterstützt durch stilechtes Outfit. Bei ihren Auftritten werden die 40-er und 50-er Jahre wieder lebendig!

 

Marty & His Rockin' Comets

Die Band "Marty and his Rockin' Comets" zählt unbestritten zu den originellsten und heißesten Swing-, Jive- und Rhytm ´n´ Blues Acts des Universums.

 

Matchbox Bluesband

Die Matchbox Bluesband aus Frankfurt ist seit fast 20 Jahren in ganz Deutschland bekannt für mitreißenden und dynamischen Blues der traditionellen Art.

 

Mensch Mayr

....Ihre Ohren werden Augen machen

2012 *

Mike Anderson Band

This versatile line-up is perfect to showcase the band`s style which is a mix of classic 1950`s Rhythm & Blues, raw urban blues from the 60`s and contemporary R&B, both originals and new arrangements of great R&B and soul numbers.

 

Mike Sanchez

British singer, pianist and guitarist Mike Sanchez is one of the most exciting and charismatic performers of Rhythm & Blues and Rock 'n' Roll in the world today.

 

Mona und die falschen 50er

Die norddeutsche Nostalgie-Show-Band "Mona und die falschen 50er" präsentiert eine schwungvolle musikalische Zeitreise zurück in die Ära der Gummibäume, Nierentische und Leukoplastbomber.

 

MONI FRANCIS & THE BEBOPS

...das ist der Geist & der Rock´n´Roll der 50er & 60er Jahre!
Im Outfit dieser goldenen Musik-Ära taucht die sechsköpfige Band zusammen mit ihren Besuchern mit bekannten, aber auch zum Teil längst vergessenen Songs in die Welt der Pettycoats, Strapse und Schmalzlocken ein.
Mit Songs von Elvis Presley, Jerry Lee Lewis, über Conny Francis, Brenda Lee, Little Richard bis hin zu Wanda Jackson, aber auch den Stray Cats entführen sie MONI FRANCIS & THE BEBOPS in die Zeit der 50er und 60er Jahre.

W 2009 *

Nobby & The Bobcats

Authentic Rock'n Roll / Oldies
Swing & Deutsche Schlager aus den 50'ger / 60'ger Jahren
Nobby & The Bobcats sind vier Musiker aus dem Raum Darmstadt die sich einem gesunden Mix aus Rock ‘n Roll , Boogie Woogie, Evergreens und Deutsche Schlager verschrieben haben. Sie tragen die musikalische Leichtigkeit und Spielfreude der 50er und 60er Jahre in das neue Jahrtausend.

 

NYMONICS

Das verrückte Quartett aus Hamburg spielt und lebt den Vocal-Rock'n'Roll und DooWop der 50er Jahre. Songs alter Meister, teilweise authentisch, meist aber mit einem Hauch Jive...

 

Peggy Sugarhill

Adrett im Outfit, aber alles andere als artig auf der Bühne und am Mikro peformt sie alte geliebte Songs, widmet sich immer stärker dem Schreiben neuer eigener Stücke und schreckt manchmal auch vor Coversongs aus heutiger Zeit nicht zurück. Hauptsache Rockabilly, das ist ihre Devise und der gehört für Peggy nicht nur in die Vergangenheit, sondern auch in die Zukunft. Mit ihren eigenen Kompositionen verbindet sie modernes Songwriting mit den prägenden Elementen des Rockabilly - und das nach ihren eigenen Regeln. In ihrem Song „Rockabilly Music Is Bad Bad Bad“ bringt sie ihre Meinung auf den Punkt.

*2010

Papa's Finest Boogie Band

Unter diesem Namen haben sich im Herbst 1991 drei professionelle Musiker zusammengetan, um ihre Lieblingsmusik zu spielen: mitreißenden Boogie-Woogie, fetzigen Jump'n Jive und swingenden Jazz & Blues.

* 2005

Petticoat

Die unsterblichen Rock 'n Roll Klassiker der 50'er und 60'er Jahre präsentiert in einem zeitgemäßen Sound bildeten damals wie heute das Repertoire dieser Band.

 

RANDY RICH AND THE POOR BOYS

Bei Ihren Auftritten begeistern Randy Rich and the Poor Boys vor allem durch unbaendige Spielfreude und die Liebe zum Detail. Originale Instrumente, Mikrofone und Verstaerker gehoeren ebenso zum Outfit der drei, wie die authentische Buehnengarderobe. Am Wichtigsten ist der Band aber natuerlich die Musik, die auch heute, 50 Jahre nach Ihrer Bluetezeit nichts an Kraft und Lebensgefuehl eingebuesst hat.

*

Ray Charles

Why hello there... this is Ray Charles speaking. You know, even after 50 years in the music business, I'm still overwhelmed by the support I receive from you. You know it may sound like a cliché but, believe me... I don't have the words to adequately describe my gratitude. So... I'll just continue to say thanks with my music.And besides, you know I'm delighted you've come to explore my Website and I hope you have just as much fun here as we had creating it for you.

 

Ray Collins' Hot Club

Rhythm & Blues Revue Show Band der Superklasse

2006*

Red Back Spyders

wurden im Sommer 1999 in Süddeutschlands gegründet. Der Weg zu einer ersten Formation aber war mit einigen Mühen verbunden, denn im südwestlichen Teil Bayerns ist es wirklich schwer geeignete Verrückte für diese Art von Musik zu finden. Da das Schicksal zum Glück aber manchmal ein bisschen nachhilft, traf man "leider" schon im Winter 97/98 auf Earnie, der uns bei der Aufnahme der ersten CD mit "Steve Mc Coy & the Blastin´ Boys" zur Seite stand und was soll ich sagen, die Chemie paßte wie die Faust auf´s berühmte Glasauge. Als dann wie gesagt im Sommer 99 die Entscheidung fiel aus der alten Band zusammen mit O-Lee auszusteigen, signalisierte Earnie seinen Drang nach Rock´n´Roll und die Bereitschaft bei einer neuen Zusammenkunft die >Schießbude< und den tontechnischen Part zu besetzen.

 

Vitello Tonnato & Roaring Zuccinis

In den Las Vegas Nightclubs und Hotellounges entstand in den 50er und 60er Jahren eine Musik, die auf einmalige Art und Weise Leichtigkeit, Spielwitz und Entertainment in sich vereinte. Wenn sich für die damaligen Protagonisten - der von italienischen Emigranten abstammende Louis Prima, mit seiner sonoren, fast "schwarzen" Stimme, seine Ehefrau und Sängerin Keely Smith, mit ihrem jazzigen und klaren Gesang und Sam Butera, dem König des schmutzigen, rauhen Tenorsaxofons- der Vorhang öffnete, brodelte es auf der Bühne und das Publikum war begeistert.
Mit einer ungemein groovenden Rhythmusgruppe, den ausgefeilten musikalischen Arrangements und einer humorvollen Show, war die Band um Louis Prima der heißeste Act, den auch die anderen Großen des Showbusiness, allen voran Frank Sinatra, Dean Martin oder Sammy Davis jr. ständig besuchten.
Vitello Tonnato & The Roaring Zucchinis bringen diese Atmosphäre seit nunmehr 10 Jahren authentisch und mit Original Arrangements auf die Bühnen zahlloser Clubs, Festivals oder Privatveranstaltungen. Bei den Roaring Zucchinis trifft der geschmeidige und bezaubernde 40er Jahre Swing auf den energiegeladenen 50er Jahre Rock´n´Roll.

2007 *

Rockin´ Carbonaras

Diese Wilde Gang um den Sizilianer, Sänger und Bassisten Nick "Carbonara" Bisognano, ist wohl eine der explosivsten Mischung seit es würzige Pasta gibt! Kompromisslos machen diese drei Gangster die Städte Europas unsicher. Tausende Opfer wurden bisher verrockt und verrollt. Mit ihrem fetzenden und gleichzeitig rockenden Sound der 50er Jahre, inklusive Rockabilly , Rhythm & Blues, Swing und klassischem Blues

*

Sascha Klaar

Der Teufel am Piano -Wo immer Sascha von nun an seinen rasanten Rock'n Roll, virtuosen Boogie Woogie und sanften Blues spielt oder auf CD verewigt, gewinnt Sascha mit frischem Entertainment und einer leidenschaftlichen Spiellust die Herzen seiner Zuhörer und Zuschauer.

2004 *

Savoy Dance Orchestra

Swing der 30er/40er Jahre

 

Shawn Harvey

Shawn Harvey (Gesang, Gitarre) ist ein etablierter Sänger, Songwriter, Gitarrist, Multi-Instrumentalist und Produzent. Er hat eine große internationale Fangemeinde und wird weltweit von vielen Musikern respektiert. Für mehr als ein Jahrzehnt hat er schon Pop-, Rock- und Blues-Musik geschrieben und aufgenommen. Er hat mit bekannten Künstlern so wie Albert Lee und Boz Boorer zusammengearbeitet.

Shawn ist in Plymouth, England, geboren, und wuchs in in einer kleinen Bergbaustadt im ländlichen Cornwall zu den Klängen der 70er Jahre auf, eine Liebe, die man bis zum heutigen Tag in seiner Musik erkennt. Er fing im Alter von 13 Jahren an, Gitarre zu lernen und Lieder zu schreiben.

Shawn hat seinen eigenen, markanten Stil entwickelt. Er nimmt ein Wenig von seinen frühen Einflüssen und fügt diesen eine Prise seiner eigenen Persönlichkeit hinzu. Das Ergebnis ist frisch- und originalklingende Pop- und Rock-Musik. Seine Liveauftritte sind elektrisch und zeigen sein musikalisches Talent als Sänger und Gitarrist. Jahrelanges Touring, schon seit dem Alter von 14 Jahren, haben ihn einen echten Profi gemacht. Man muß Ihn live sehen, wenn er in seinem Element ist

2010*

Slapjack

Gegründet im Herbst 2003, kann Slapjack schon auf große Erfolge zurückblicken und bringt die Erfahrung von vier langjährigen Vollblutmusikern zusammen. Vereint durch die Liebe zu einer einzigartigen Musik, die zu Ihrer Zeit die Welt veränderte, nimmt Slapjack die Zuhörer und Zuschauer mit auf eine musikalische Zeitreise in das Amerika der Fünfziger Jahre. Heißer Rock’n’Roll wechselt ab mit stimmungsvollen Balladen und wildem Rockabilly. Die mitreißende Musik, das stilechte Outfit und die Bühnenshow lassen das Flair der Fifties wieder auferstehen. Das Repertoire reicht von eigenem Material im Stil der Rockin’ Fifties über unbekannte Raritäten bis zu Covern von Elvis Presley, Bill Haley, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Fats Domino und anderen.

*

Silvan Zingg

Dieser Piano Virtuose aus dem Tessin ist einer der wenigen Schweizer Musiker, die Boogie-Woogie vom feinsten bieten.

 

Sophisticated Lady

Lindy-Hop - der Tanz zu unserer Musik - Unser Repertoire umfasst die grossen Klassiker der Swing-Ära der 30er und 40er Jahre - ideal, um dazu Lindy-Hop zu tanzen.

 

Souvenirs

Swing, Jazz, Tanzmusik - präsentiert das Trio Souvenirs auf Geburtstagspartys, Firmenfeiern, Golfturnieren, Hochzeiten und anderen Veranstaltungen.
Es ist Musik zum Tanzen und Zuhören, zur Unterhaltung und um sich zu unterhalten.
Dargeboten mit akustischen Instrumenten mit flexibler Verstärkung. angenehm im Hintergrund, zum gepflegten Essen oder am Buffet, spritzig und vergnügt zum Tanzen und Mit-"swingen".

M2012

Stiggi Thunder & the Lightnings

Stiggi Thunder & the Lightnings bieten einen frischen Cocktail aus R&R, R.billy, Country, Surf und Neo-R.billy.

 

Stompy Jones (USA)

Stompy Jones ist ein Sextett aus San Francisco, das früher unter dem Namen “Swing Session” bekannt war. Die Band ist berühmt für jumpigen Rhythmus, geniale Improvisationen, großen Charme, perfekten Retro Style und explosive Bühnenshows.

WOs 2009

Sugar & the Candyband

Als Reiseproviant bieten wir feinste Schlagerkonfisserie aus dem Nachkriegseuropa und Wirtschaftswunderdeutschland, unvergessene Gassenhauer und schmachtende Balladen voll Fernweh aus aller Welt, präsentiert mit sehnsüchtigem Augenaufschlag und dem mit Chic gepaarten Charme der Petticoat- und Jukebox-Ära

 

Swing Dance Orchestra

Swing - die wunderbare amerikanische Musik der dreißiger Jahre - erlebt in unseren Tagen eine bemerkenswerte Renaissance.
Das Revival des Swing als Tanz - und Popmusik begann vor einigen Jahren in den USA und hat in kurzer Zeit große Teile der amerikanischen Jugend in seinen Bann gezogen.

2007 *

Swinging Ladies DeLuxe

Mit der hinreissenden Sängerin Miss Regina und der charismatischen Pianistin Miss Betty haben sich zwei Vollblutmusikerinnen getroffen. Mit Unterstützung von Meisterbassist Mister DeLuxe lassen sie die Musik der 20er, 30er, 40er und 50er Jahre aufleben.

WOS 2009

Sue Palmer

San Diego' s Queen of Boogie Woogie, Sue Palmer, has amazed audiences all
over the world with her unique style and phenomenal left hand. She delights
in creating an atmosphere reminiscent of the small clubs and cafes of 1932
Paris, Harlem and West Texas.

 

Sven Zetterberg

I describe my music as "blue eyed soul". Black music sung and played by a white man.
Since I´ve always been obsessed with black music (Little Richard was my first idol) I guess I was devoted to this music from the start.I heard Little Richard at the age of six.Knew some teenage guys that had bought some records!!!

 

Teddy Technik & Effekthascher

Die Gruppe "Teddy Technik & Effekthascher + Steiler Zahn Verein" wurde Mitte 1978 von anerkannten Spitzenkräften der Unterhaltungs-Szene gegründet.
Durch ihre zahllosen, schweißtreibenden Auftritte haben sie einen ständig steigenden Fan–Kreis erworben.
Die Mitglieder der Gruppe haben größtenteils vorher Erfahrungen in anderen Bands gesammelt und unterlagen den unterschiedlichsten Stileinflüssen (Jazz, Rock, Blues,Pop, Kö-Pi, Diebels Alt).
Nach einigen feuchtfröhlichen Diskussionsabenden war die einzuschlagende Musikrichtung klar. Es sollte Musik zum Zuhören - aber auch besonders zum Zusehen - gespielt werden. Musik, die in die Beine geht, denn experimentelle Gruppen gab es schon genug!
Da gab es keine Fragen, es musste "Rock ´n Roll"-Musik mit deutschen Texten im Stil der wilden 50er Jahre mit einer entsprechenden Bühnenshow sein!

2009 *

Ted und die Fremden

Die Band besteht seit 1962 und es erwartet den Zuhörer Oldie-Musik vom Feinsten. Bekannt wurden die damals noch sehr jungen Musiker unter anderem durch Auftritte im Star-Club Hamburg. 1964 und 1965 spielten sie als Hausband im Star-Club Gelsenkirchen-Buer. Danach verlieren sich ihre Spuren bedingt durch Bundeswehr, Beruf und Familienplanung...
...und plötzlich waren sie da, traten aus dem Dunkel ins diffuse irdische Licht, waren nur schemenhaft zu sehen. Niemand konnte sie beschreiben - nur der wundersame Klang ihrer Stimmen und ihrer Instrumente blieb den Menschen in Erinnerung.
Heimlich spielten sie für James Last, Achim Reichelt, The Rivets, The Germans, Top Selection, Supersession, Team Beats usw., waren an Studioaufnahmen und Produktionen beteiligt und hinterließen ihre Klangspuren auf Konzertreisen in verschiedenen Ländern, z. B. auch in Amerika.

2008 *

The Bill Elliott Swing Orchestra

Swing der 30er Jahre

 

the BLUEMOON ALLIGATORS

Wir spielen gut tanzbare Rock`n Roll - Musik der 50er und frühen 60er Jahre. Dabei covern wir Songs von Elvis, Buddy Holly, Chuck Berry, Bill Haley, Eddie Chochran und anderen. Aber auch Musik von den Stray Cats oder den Blues Brothers wird von uns gespielt.

 

The Boogie Man - Thomas Nowak

Bereits nach dem Boogie-Klassiker "Route 66", jener Reise auf der berühmten Straße durch den Mittelwesten der USA,hat Boogie Piano Man Thomas Nowak die Zuhöhrer gewonnen.
Spätestens bei dem legendärem Ray Charles Traditional "What did I say" und dem Jerry-Lee-Lewis Hit "Great Balls of Fire" sowie Fats Dominos Welthit "Blueberry Hill", dem Blues Brothers Klassiker "Everybody needs somebody" singt und klatscht das tanzende Publikum mit.

 

The Bricats

50´s style Rock´n´Roll music

 

The Downhomers

Musik der 50er:1988 begab es sich, dass fünf junge Herren aus Kassel - ihre Namen waren Fred, Frosch, Maxe, Shakie und Axel – beschlossen, gemeinsam zu musizieren im Stil der wilden 50ies. Schon bald entwickelte sich eine Besetzung als Quartett mit zwei Gitarren. Das blieb auch so für einige Jahre. Dann ging es zeitweise als Rock-A-Billy Trio weiter, Bass, Schlagzeug, Gitarre.Der erste gemeinsame Auftritt mit Bill Haley's Comets in 1993 brachte die Erleuchtung: Wenn die Leute tanzen und Spaß haben sollen, dann bedarf es mehr treibender, tanzbarer Rhythmen und bekannter Melodien. Die Band erweiterte sich zeitweise um Klavier und Saxofon und öffnete sich den Rock 'n' Roll Standards. Seit 2003 sind die Downhomers entweder als Trio unterwegs oder als Quartett mit der lieblichen Jutta am Klavier.

W 2006

The Hep Cats

The Hep Cats nehmen ihr Publikum mit auf eine muskalische Zeitreise zurück in die 50er Jahre, als die Songs von Little Richard, Jerry Lee Lewis, Elvis, Bill Haley und Chuck Berry in jeder Musikbox zu finden waren.

* 2011

The Hot Swingers

The Hot Swingers, das ist Swing zwischen frech, charmant und unverwechselbar. Im Zentrum der Band steht ein Gesangsquartett, bestehend aus drei Sängerinnen und einem Sänger.

 

the Crystalairs

But still the Rock'n'Roll goes on! We found a new one!

 

The Jive Sharks

It' JOOGIE! Freunde von Swing Jive, Jazz, Boogie und Cajun kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Und damit das alles nicht so umständlich erklärt werden muß, nennen die Sechs Ihren Sound JOOGIE. Die international besetzten Sharks sorgen mit der unkonventionellen Auswahl der Songs und frische Arrangements für offene Ohren Augen und wippende Hüften. Die saftigen Bläsersätze werden leichtfüßig von den Shuffle Rhythmen des Piano- Bass - Drum - Gespanns untermalt.

 

The Jumpin Jackets

Sie sind die wahren Väter der heutigen Boy-Groups, denn "cooler Swing" und
"heißer Boogie" sorgen nicht nur in gehobenem Rahmen für gediegene Unterhaltung.
Wenn die drei Sänger TORSTEN WERNER, HENRY GUTZEIT und MARIO ECARD die
Bühne betreten, schlagen die Herzen aller Freunde stilecht dargebotenen Swings höher.
Seit einigen Jahren präsentieren die JUMPIN' JACKETS ihre Shows in klassisch-amerikanischem Stil der 40er und 50er Jahre und mit ihrem Repertoire amerikanischer Jive- und Boogieklassiker - wie sie vom Glenn Miller Orchestra oder Benny Goodmann gespielt und von den Andrew Sisters gesungen wurden - bringen sie jedes Publikum zum swingen!

 

The Keytones

Swing der 40er, 
Jive, Doowop und Rockabilly der 50er Jahre

* 2011

The Lennerockers

The Lennerockers gründeten sich im Februar 1984 und haben sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem der meistgebuchten Rock’n’Roll-Acts Europas entwickelt. Die Band versteht es, auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen Zuschauer jeden Alters zu faszinieren und überzeugt mit sichtbarer Spielfreude und schweißtreibendem Einsatz.

 

 

 

 

The Pinstripes

The „Pinstripes“: dieser Name steht für frischen, power-geladenen Sound aus den 50 ern und 60 ern Jahren mit einem Schuß Neuzeit und viel Schweiß, da die Musik teilweise sehr laut und schnell ist.

 

The Ray Gelato Giant

Ray's first influence came from his father playing records by Sinatra and Sammy Davis, Jr., along with '50s Rock 'n' Roll around the house when Ray was growing up. Later, Ray would go to Rock 'n' Roll and R&B clubs as a teenager. There, he discovered the sounds of Louis Jordan and Louis Prima, among many other legendary entertainers, who would later be huge influences on Ray's music. In 1979, Ray took up tenor sax. Studying hard at night school and with private tutors, he developed a life-long love of jazz tenor sax playing.

 

The Ringlets Trio

Seit 1986 ist das RINGLETS TRIO weltweit in Sachen Rock´n Roll unterwegs. Vorwiegend dem Rockabilly verschrieben, fühlt sich die Band auch in den Stilrichtungen der American-Roots-Music der 40er und 50er Jahre zu Hause:
Rock´n Roll, Western Swing, Blues und Jive.
Bei gemeinsamen Auftritten mit den Stray Cats, Dale Watson oder der Climax Bluesband bis hin zu Jürgen Drews und den Asbachtaler Musikanten eroberte sich die Band ihr Publikum im Sturm - nicht zuletzt durch eine professionelle Bühnenshow mit waghalsigen Stunt-Elementen, bei denen Herzen und Beine brechen.

 

The Rocking Maniacs

Mit ihren treibenden Drumbeats, 50`s Gitarren Twang, authentischem Gesang, einem coolen Kontrabass und heissen Saxophonsolos sind sie inzwischen weit über die Grenzen Nordrhein Westfalens bekannt.Neben den guten alten Klassikern aus vergangener Zeit, machen sie selbst vor modernen Musikhighlights nicht halt und hauchen ihnen neues Leben im Vintage Style ein.

W 2009 *

The Rocking Roosters

Die Rocking Roosters (Rockende Hähne) schaffen es wie kaum eine andere Band in ihrem Genre, in authentischer Trio-Besetzung, ein solch abwechslungsreiches musikalisches Programm zu bieten.
Vom Old-School-Rockabilly über Neo-Rockabilly, Rock’n’ Roll, Surf, Country, Blues und auch Jazz, sie fühlen sich in jeder Musikrichtung zuhause und die Zeit vergeht wie im Fluge.Abseits vom Klischee-Rockabilly bringen die drei Musiker sowohl bekannte als auch unbekannte Songs aus vergangenen Zeiten in einem überraschend frischen Gewand und auf hohem musikalischen Niveau auf die Bühne.

 

The Speedos

Die äußerst vitale Band präsentiert nicht nur virtuos und stilecht interpretierten Rock`n Roll, sondern auch ein mit spektakulären Showeinlagen versehenes Entertainment und viel Action auf und vor der Bühne.

*

The Silverettes

„The Silverettes” !!!
Drei Rockabellas bringen mit Sexappeal, pointierten Fifties-Look und ihrer gnadenlosen Live-Performance die Konzerthallen zum Brodeln, die Tanzflächen zum Beben und die Hormone zum Schwingen. Ein Power-Trio das mit seinem Rockabilly Deluxe noch jeden Hotrod zum kochen gebracht hat.
Julia, Saskia und Irina machen jeden ihrer Songs zu einem Rock´n´Roll-Klassiker. Ob Fifties, Eighties oder aktuelle Hits - der 3-stimmige Satzgesang der unverwechselbaren Rockabilly-Kehlen macht vor nichts und niemandem Halt!
Selbst die Produzenten von Dick Brave und Boppin B hatten bei soviel Charme keine Chance und haben die Ladies schon ins Studio gezerrt.

E 2011 *

The Souvenirs

Wenn Humphrey Bogart mit Edith Piaf im Regen swingt; wenn Fred Astaire mit Glenn Miller vom Ritz bis in die Karibik steppt; wenn Marilyn Monroe und Louis Armstrong “Uncle Satchmo’s Lullaby” anstimmen, dann sind das “Souvenirs”-Erinnerungen an die Swing-Era, die mit viel Spaß und Charme von Doro (Kontrabass), Martin (Gitarre) und Bernie (Klarinette, Saxophon) auf der Bühne inszeniert werden.

WOS 2009

The Swinging Loft Band

Sieben Musiker aus Erlangen und Umgebung spielen Swing, Dixie, Latein und Stanards frisch und lebendig. Wir spielen gerne für Sie zu Jazzfühschoppen, Tanz, Vereinsfesten und Hochzeiten in der Region Erlangen, Nürnberg, Fürth, Ansbach und Bamberg. Weitere Informationen und Hörproben können sie aus der Homepage entnehmen.

 

The Time Bandits

Sechs Musiker aus Frankfurt und Umgebung spielen den Rock´n´Roll der 50er und 60er auch im neuen Jahrtausend frisch und lebendig.

 

The Tin Cans

TIN CANS konnten durch ihre diversen Eigenkompositionen und ihre enorme Spielfreude das Publikum im Süden, Norden, Westen oder Osten immer wieder aufs Neue begeistern.

 

The Tomcats'

'The Tomcats'  sind Rock'n Roll pur:   live und unvergleichlich!
In klassischer Trio- Formation begeistern die Tomcats mittlerweile seit über 5 Jahren auf jedem ihrer mitreißenden Konzerte. Kein Wunder, denn sie zeigen überzeugend alle Facetten des Rock'n Roll:   von Buddy Holly bis Brian Setzer, von kraftvoll bis sanft.  
Das über dreistündige Programm enthält Klassike r, gefühlvolle Balladen, Neo-Rockabilly sowie  gelungene Neu-Interpretationen und eigene Stücke.

W 2006

[Die 50er Jahre Startseite] [Inforsüber die 50er] [Tanz-Szenen-Info] [kalender]